FAQ-Sektion

Liste häufiger Fragen

Ablauf der Feier

Fragen zum Ablauf der Buchung bis hin zur Feier selbst mit ARE und DJ-Recky

Natürlich ist in erster Linie die richtige Musikauswahl zur rechten Zeit wichtig, um Sie und Ihre Gäste abzuholen und zum Tanzen zu Animieren. Dennoch gibt es noch weitere äußere Umstände welche die Tanzfreudigkeit ihrer Gäste teils entscheidend beeinflussen können.

Folgende äußeren Umstände sprechen eher gegen die Tanzfreudigkeit:

- wenn es draußen noch hell ist / Tageslicht

- wenn der Raum selbst stark erleuchtet ist

- wenn die Tanzfläche weit weg vom allgemeinen Geschehen ist

Folgende Faktoren fördern dagegen die Tanzstimmung:

- Musik, die den Geschmack der Gäste trifft. Hier ist die Erfahrung des DJs gefragt.

- ungezwungene Gesamtstimmung, heitere Atmosphäre

- auch nach gewissem Alkoholgenuss findet man viele Gäste auf der Tanzfläche (auch hier gibts Tricks, z.B. Schnapsrunde vor dem Eröffnungstanz)

- größerer Anteil an weiblichen Gästen. Leider sind ein Grossteil der Männer anfangs eher tanzunwilliger als Frauen (gerade ohne Alkohol). Im späteren Verlauf der Party spielt das dann aber keine besondere Rolle mehr.

Mein Tipp - Lassen Sie sich aber nicht von Tanzquoten stressen. Manche Gäste tanzen einfach nicht so gerne, finden aber dennoch Ihre Party wundervoll, weil sie sich gut unterhalten können und eine gute Stimmung herrscht. Grad in der letzten Stunde einer solchen Party, wenn sich der harte Kern entpuppt, werden oft die anspruchsvollsten Klassiker aus Rock und Pop gewünscht und auch gespielt. Nicht immer ist dies tanzbare Musik, aber echte Musikkenner wissen dies durchaus zu schätzen.

Nicht zu lange aber auch nicht zu kurz - das wäre schade. Planen Sie aber nicht ein spätes Ende ein, wenn Sie mit wenigen Gästen oder mit vielen Älteren feiern. Im Laufe der Jahre habe ich folgende Erfahrungen gemacht: Partys bis ca. 50 oder 60 Personen enden im Zeitraum von 2-3 Uhr. Etwas länger (ca. 2 - 4 Uhr) dauern Partys mit rund 100 Gästen.

Aber nicht nur die Anzahl der Gäste ist bedeutend für die Dauer, sondern auch andere Faktoren: Durchschnittsalter der Gäste, Anteil der Eltern mit kleinen Kindern, Beginn der Feierlichkeiten, Sperrzeiten der Location, Einstellung der Gäste zu Feiern, etc.

Einen harten Kern der bis in die frühen Morgenstunden tanzen und feiern möchte gibt es auf fast jeder Party. Aber auch hier gilt - Sie kennen Ihre Gäste am besten. Dauern Feiern in Ihrem Freundes-/Verwandten-Kreis öfter länger? -> Sehen Sie hierzu mein Open End Paket in der Sektion Preise an.

Hier gilt wie bei allen anderen Veranstaltungen: Nichts ist vorgeschrieben!

Auf zahlreichen Feiern wie z.B. Hochzeiten habe ich aber folgende Erfahrungen gesammelt:

Musik bereits zu Kaffee und Kuchen wird sehr selten gewünscht. Obwohl eine Musikuntermalung angenehm auffällt und auch bereits ein Mikrofon für Reden etc. zur Verfügung steht, ist die Bereitstellung der Dj-Service zu diesem Zeitpunkt nicht immer notwendig. Ihre Gäste, die sich zum Teil länger nicht mehr gesehen haben, kommen vielleicht gerade vom Standesamt oder von der Kirche und wollen sich zunächst einmal unterhalten. Danach kann es unter Umständen zur traditionellen "Brautentführung" kommen und die Hochzeitsgesellschaft entfernt sich aus dem Veranstaltungsort. Auch die Gastronomie benötigt nach dem Kaffee und Kuchen etwa ein bis zwei Stunden Zeit, um die Räumlichkeiten für das Abendessen vorzubereiten und umzudecken. In diesem Zeitraum ist das Engagement eines DJs als Luxus anzusehen. Üblich ist:

  • Musik zum Abendessen: Das ist die am häufigsten gewählte Variante. Der DJ baut kurz vor dem Abendessen die Anlage auf, spielt eine dem Ambiente entsprechende Hintergrundmusik (z.B. Klassik, Lounge, Cafe del Mar, Lovesongs, etc.) und kann Ihren Gästen mit einem Mikrofon für Reden bereit stehen.
  • Musik erst nach dem Abendessen: Wird von mir nur in den seltensten Fällen empfohlen. Der DJ kommt mit seiner Anlage meist 1-2 Stunden vor Spielbeginn und baut diese auf. Während des Abendessens wird dies nur als störend empfunden, vor allem aber der DJ fühlt sich unnötig in den Mittelpunkt gerückt. Natürlich kann die Anlage auch vorher installiert werden, der DJ steht aber dann auch ab diesem Zeitpunkt zur Verfügung und ist daher auch für diese zusätzliche Zeit zu bezahlen.

Ein später Spielbeginn macht also nur dann Sinn, wenn sich die Tanzfläche in einem abgetrennten Raum befindet, in dem der Aufbau unbemerkt vonstatten gehen kann.

Gerade auf Privatfeiern wie Hochzeiten oder runden Geburtstagen habe ich sowas immer wieder - Spieleinlagen. Diese können Stimmungsbringen sein - je nach Idee & Ausführung - aber auch das Gegenteil.

Ich empfehle gerade für Hochzeiten einen Spiele-Ansprechpartner/Organisator zu benennen (z.B. Trauzeuge). Diesem Organisator können Sie bereits dislikes bekannt geben (welche Spiele gar nicht kommen sollen) und es macht diese "Einlagen" besser planbar. Somit vermeiden Sie Beispielsweise Situationen wie ich sie bei größeren Gesellschaften schon erlebt habe, dass bis 0.30 nur Spiele liefen, die Leute kamen kaum zum tanzen.

Gibt es für Spieleinlagen besonders geeignete Zeitpunkte?

Grundsätzlich empfehle ich spiele zwischen den Gängen beim Abendessen und direkt danach zu planen. Nach dem Abendessen wollen die meisten Leute sowieso nicht direkt anfangen zu tanzen und so füllt man diese Lücke mit Unterhaltung. Nach dem Eröffnungstanz sollten Spiele (abgesehen von Mitternachtsimbiss/Torte und Brautstrausswurf) eher vermieden werden.

Externe Meinungen

Lesen Sie auf Proven Expert was Kunden über mich sagen. Mehr zum Thema Bewertungen lesen Sie hier.

ProvenExpert Ranking

DJ-Recky (ARE) DJ-Recky, djrecky, Event-dj, Eventdj, Hochzeitsdj, Hochzeits-dj, Discjockey hat 4,92 von 5 Sternen 8 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Latest News